Kulturmarathon „Deutschland mit allen Sinnen“ 2017

Logo

Kulturmarathon „Deutschland mit allen Sinnen“ 2017

Zeitraum:

Juni-Dezember

  • Juni – Familienfest
  • Juli – öffentliches Fußballspiel
  • September-Dezember – Schule für Groß und Klein „Maleratelier“
  • Oktober – Exkursion mit dem Thema „Deutsche Spuren in Lettland“
  • September-Dezember – Wettbewerb «Interpretation von Gemälden deutscher großen Künstler »
  • September – Oktoberfest
  • Oktober – Kulturabend „Deutschland mit allen Sinnen”
  • Oktober-November – deutscher Kochnachmittag
  • November-Dezember Ausstellung die – Schule für Groß und Klein „Maleratelier“
  • November-Dezember Ausstellung „Bedeutende Deutschen in Daugavpils” ist dem hundertjährigen Jubiläum Lettlands gewidmet.
  • November-Dezember Weihnachts-Workshops
    13.12.2017 «Kalligraphische Bemalung von Tassen» 
    20.12.2017 Workshop « Kalligraphische Postkarten für das neue Jahr »

21.12.2017. Workshop «Taschen und Tassen»

  • Dezember Nikolaustag mit dem Wettbewerb für die Familien
  • Dezember – Veranstaltung „Weihnachten mit allen Sinnen“
  • Dezember Ausstellung «Interpretation von Gemälden deutscher großen Künstler »

Ort:

Mihoelsa 7, Daugavpils, LV-5400, Lettland

Zielgruppe:

Menschen jeden Alters

Projekteam:

Verein „ERFOLG“,

Olga Jesse,Vera Muhina, Vitalijs Karpovics, Vera Zimnika, Elvira Čuikina u.a.

2.Kurze Zusammenfassung

Im Verein „ERFOLG“ bemühen wir uns, durch ein umfassendes Angebot an Freizeitaktivitäten für die ganze Familie, das Interesse an der deutschen Kultur, Geschichte und Sprache zu erregen. Zudem wollen wir Wissen über ein modernes Deutschland vermitteln und so feste Stereotype verändern und mehr Toleranz schaffen. Deshalb haben wir von Juni bis Dezember 2017 verschiedene Aktivitäten im Rahmen eines Kulturmarathons organisiert.

Das Thema dieses Kulturmarathons war „Deutschland mit allen Sinnen“. Mit allen Sinnen zu Lernen ist heutzutage eine häufig verbreitete Methode Wissen zu vermitteln. Jeder Mensch lernt auf eine andere Art und Weise, manche recherchieren in Büchern, andere nutzen praktische Experimente um etwas zu verstehen. Durch die Vielfalt unserer Aktivitäten haben wir alle Sinne angesprochen und so haben wir die größten Lernerfolge erzielen. Auch war unser Programm nicht nur auf Kinder beschränkt, sondern wir haben auch Aktivitäten für Jugendliche, Erwachsene und die ganze Familie angeboten.

Dieses Projekt wurde zu einer neuen Entwicklungsstufe im Prozess der Popularisierung der deutschen Sprache und der deutschen Kultur.

Juni – Familienfest.

Das Familienfest „Zoomaifest“ ist sehr populär unter den Einwohnern der Stadt Daugavpils geworden. Im Jahr 2017 hat der Verein ERFOLG das Fest schon zum siebten Mal organisiert. In diesem Jahr waren für die Einwohner der Stadt folgende Aktivitäten angeboten: Konzert der Kinderansemblen, verschiedene kreative Workshops, Spiele und andere Aktivitäten. Kinderbibliothek hat Buchausstellung mit dem Thema „Deutsche Schriftstellervorbereitet. Während Familienfest konnten alle Besucher diese Buchausstellung sehen.


In diesem Jahr hat die Veranstaltung etwa 4500 Besucher.

Zeichnung 2. Die Gastgeber des Konzerts

Zeichnung 1. Zelt mit einem Workshop für Kinder

Juli – öffentliches Fußballspiel

Am 30.Juli wurde öffentliches Fußballspiel auf dem Stadion der 3.Mittelschule Daugavpils stattgefunden. An dem Fußballspiel haben zwei Mannschaften teilgenohmen. Das waren die Mannschaft des Vereins „ERFOLG” und europaeische Mannschaft. In der europaeischen Mannschaft waren TN aus verschiedenen Ländern: Spanien, Griechenland, Niederlande, Deutschland und Lettland. An dem Fußballspiel konnten alle Interessanten unabhängig von Alter und Geschlecht teilnehmen. Nach dem Spiel wurden die besten Spieler mit T-Shirts belohnt und alle Spieler haben die Medaillen bekommen.

Zeichnung 4. Teams warten auf ihre Belohnung

Zeichnung . Heiße Momente des Spiels

September-Dezember – Wettbewerb «Interpretation von Gemälden deutscher großen Künstler »

Wir haben eine Einladung zur Teilnahme am Wettbewerb in den Schulen und Fachschulen von Daugavpils ausgeschrieben. Wir haben auch Informationen in sozialen Netzwerken Facebook und Twitter gepostet. Wir starteten den Wettbewerb mit der Schule für Groß und Klein “Maleratelier”, damit auch diejenigen, die ihre Zeichenfähigkeiten verbessern möchten, am Wettbewerb teilnehmen können.

Zeichnung 5. Plakat des Wettbewerbs

Die Ausstellung fand im Dezember während der Weihnachtsveranstaltungen statt.

 

Zeichnungen 6-9. Arbeiten zum Wettbewerb

15.09.2017-31.10.2017 – Schule für Groß und Klein „Maleratelier“

Wir haben die Schule für Groß und Klein „Maleratelier“ organisiert. Es wurde sowohl theoretischer, als auch praktischer Unterricht vorgesehen. Die TN haben die neuen theoretischen Kenntnisse mit Hilfe von verschiedenen Muster geübt.

Der Unterricht fand zweimal pro Woche mittwochs und samstags statt. Der Unterricht wurde von einer erfahrenen Lehrerin, Inga Vasiljeva, geleitet. Das Alter der Teilnehmer lag zwischen 10 und 70 Jahren. Die Teilnehmer haben verschiedene Zeichentechniken sowie das deutsche Kulturerbe in Lettland und Daugavpils kennengelernt.

Zeichnung 10. Arbeitsmoment

Die Leiterin von ERFOLG, Olga Jesse, sprach über die deutsche Architektur in Lettland und legte besonderes Augenmerk auf die Persönlichkeit und das reiche Erbe des ersten Architekten von Daugavpils, Karl Johann Wilhelm Neumann.

Wilhelm Neumann ist ein Mann, der einen großen Beitrag zur Entwicklung der baltischen Kultur als Architekt und als Kunsthistoriker und Forscher geleistet hat. Als Architekt von Daugavpils hat Neumann neue Tendenzen und den großen Beitrag zur Stadtplanung und -entwicklung von Daugavpils gebracht. Er ist auch der Autor von Büchern und Artikeln, die auch heute sehr aktuell sind. Er ist der Begründer der Tradition des Schutzes und der Erhaltung von Monumenten der Architektur und Kunst im Baltikum. Der Beitrag Neumanns wird in der modernen Wissenschaft nach wie vor hochgeschätzt, da dies eine der wenigen Quellen für das Studium der Kultur und Geschichte des Baltikums ist.

Zeichnung 11. Informationsquellen zu deutschen Architekten in Lettland

Inspiriert von der Persönlichkeit Neumanns und der Bekanntschaft mit seinen Arbeiten versuchten die Teilnehmer, ihre Eindrücke von der deutschen Architektur Lettlands und Daugavpils darzustellen.

Im Kursprogramm haben wir verschiedene
Zeichentechniken studiert – Acrylfarben, Tempera, Gouache, Aquarell.

Zeichnung 12. farbenfrohe Blumen

Während des Unterrichts lernten die Teilnehmer der Zeichenschule die Technik “Kartographie” kennen. Die Technik der Kartographie ist eine vereinfachte Version einer Gravur, deren Herstellung für jedermann zugänglich ist. Der erste Teil der Lektion war den grundlegenden Nuancen der Kreativität in dieser Technik und ihren Typen gewidmet. Und dann folgte die Übung. Thema der Arbeit: das reiche Erbe des ersten Architekten von Daugavpils, Karl Johann Wilhelm Neumann am Beispiel von Martin Luther Kathedrale Daugavpils.

Die Teilnehmer des Workshops, inspiriert von der deutschen Architektur Lettlands und insbesondere dem Werk des deutschen Architekten V.Neumann, versuchten Elemente seiner Schöpfungen darzustellen, zum Beispiel die Rosetten der evangelisch-lutherischen Kirche von Daugavpils von Martin Luther.


Video über Neumann kann man per Link angesehen werden
https://www.youtube.com/watch?v=bOKXYvKA3V0

Zeichnung 14. Inspiriert von Neumanns Kreativität

Zeichnung 13. Die Rosette der evangelisch-lutherischen Kirche von Martin Luther in Daugavpils

Am Ende der Malschule erhielt jeder Teilnehmer ein Zertifikat, ein T-Shirt mit einem Schullogo. http://www.erfolg.lv/5580-2/

Zeichnung 15. T-Shirt mit einem Schullogo

23.09.2017 – Oktoberfest

Der Verein „ERFOLG“ hat das erste Fest „Daugavpils Oktoberfest 2017“ in der Zusammenarbeit mit dem „Zentrum für Kultur und Information der Daugavpils Festung“, Verein des Landeskunde Latgale, nationalen Kulturvereinen organisiert.

Das Programm des Festivals:

  • Konzert der kreativen Kollektive von Daugavpils;
  • kreative Workshops;
  • verschiedene Unterhaltung für Kinder und Erwachsene;
  • Ausflüge rund um die Festung;
  • verschiedene Wettbewerbe
  • Reiten, etc.

Während des ersten „Oktoberfest Daugavpils – 2017“ wurden der König und die Königin gewählt.

Zeichnung 16 Geschenken für TN des Oktoberfests

Oktober- Exkursion mit dem Thema „Deutsche Spuren in Lettland“

Wir haben -Exkursion „Deutsche Spuren in Lettland“ vorbereitet. Das Thema der Exkursion war „In der Hauptstadt des Herzogtums Kurland ”. Ziel der Exkursion war Stadt Jelgava (früher Mitau). Die Interessenten haben an der Stadtführung teilgenommen. Es wurde auch Besuch des Palasts, Park und des Jagdschloss des Herzogs von Kurland organisiert.


Oktober – Kulturabend „Deutschland mit allen Sinnen”

Oktober-November – deutscher Kochnachmittag

In Rahmen der Tage der Deutschen Sprache in Lettland 2017 haben wir folgende Veranstaltungen organisiert:

  • Kulturabend “Deutsch mit allen Sinnen”
  • deutscher Kochnachmittag

Im Programm des Kulturabends war:

  • Deutscher Kochnachmittag- traditionelle deutsche Gerichte, Austausch von Rezepten, Küche-Quiz und Probieren der Gerichte

Zeichnung 17. Treffen der Liebhaber von Deutsch


Alles um Bier- Bier-Quiz, Ausstellung der Bierbecher aus der Privatkollektion von Oleg Denisov, Probieren

  • Deutsch macht Spaß- Singen auf Deutsch zusammen mit der Musikgruppe Lorelei
  • Novusspiel -Turnier für Klein und Groß

Wir haben folgende Speisen präsentiert – Berliner, Zwiebelkuchen, Brezel, Kartoffelsalat (der je nach Region unterschiedlich zubereitet wird ), Bier deutscher Hersteller.

Zeichnung 18 Deutschland mit allen Sinnen- Quest

Zeichnung 20 Zwiebelkuchen und Kartoffelsalat

Zeichnung 19. traditionelle deutsche Gerichte, Austausch von Rezepten

Zeichnung 22 Bier deutscher Hersteller

Zeichnung 21 Ausstellung der Bierbecher aus der Privatkollektion von Oleg Denisov

Dezember Ausstellung die – Schule für Groß und Klein „Maleratelier“

Dezember Ausstellung „Bedeutende Deutschen in Daugavpils” ist dem hundertjährigen Jubiläum Lettlands gewidmet.

Absolventen der Schule für Groß und Klein “Maleratelier” eröffneten eine Ausstellung von Arbeiten im Cafe “Vēsma”. Die Teilnehmer versammelten sich in einem Café und teilten sich mit großer Freude ihre Eindrücke und künstlerischen Erfahrungen. Es wurde festgestellt, dass die Schule eine wunderbare Atmosphäre hatte. Es wurden einzigartige Werke im Kreis der Gleichgesinnten entstanden. In kurzer Zeit wurde eine riesige Informationsschicht erfasst und wertvolle Fähigkeiten erworben.

Die Lehrerin Inga Vasilyeva fasste die Ergebnisse der Ausbildung der Teilnehmer in der Schule “Maleratelier” zusammen. Sie fand ein freundliches Wort für alle. Es ist großartig, dass ganze Familien (Eltern mit Kinder) am Unterricht teilgenommen haben. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Gruppe am Ende des Kurses eine richtige Familie wurde. Für die aktive Arbeit erhielten die Teilnehmer Zertifikate und T-Shirts mit dem Logo unserer Schule, die von den Absolventen des Kurses entwickelt wurden. Die Ausstellung der Arbeiten war im Cafe “Vēsma” für die Einwohner der Stadt innerhalb von 2 Wochen zugänglich.

Zeichnungen 23-26. Ausstellung von Arbeiten im Cafe “Vēsma”.

Es wurde im Dezember auch die Ausstellung “Bedeutende Deutsche in der Umgebung von Daugavpils” eröffnet. Die Ausstellung erzählt von berühmten Persönlichkeiten der Literatur, Kunst usw., die einen bedeutenden Beitrag zur Geschichte der Region Daugavpils und Lettlands geleistet haben.

Zeichnung 27. die Ausstellung “Bedeutende Deutsche in der Umgebung von Daugavpils”

Zeichnung 28. Es Singt Gruppe “Lorelei”

06.12.2017 Nikolaustag mit dem Wettbewerb für die Familien

Der Verein „ERFOLG“ kündigte einen Wettbewerb “Geschenke an Heiligen Nikolaus” an. Am Wettbewerb konnte die ganze Familie teilnehmen: Kinder, Eltern, Großeltern und alle, die auf das Weihnachtswunder warten. Das Geschenk musste von eigenen Händen gemacht werden. Die Verleihung der Gewinner fand am Fest des heiligen Nikolaus statt. In den Verein „ERFOLG“ wurde eine Ausstellung der Arbeiten der Teilnehmer des Wettbewerbs “Geschenke an den heiligen Nikolaus” organisiert. Die Jury bewertete die Arbeiten zusammen mit den Gästen der Veranstaltung und zeichnete Preise in verschiedenen Nominierungen aus. Nikolaus kam, um den kleinen Teilnehmern des Wettbewerbs und ihren Eltern zu gratulieren.

Zeichnung 29. Plakat des Wettbewerbs

Y:\Fotografijas\2017\12\Ziemmasvētki visām maņām 22.12.2017\DSC06678.JPG

Zeichnung 30. Stiefel für Nikolaus

Y:\Fotografijas\2017\12\Ziemmasvētki visām maņām 22.12.2017\DSC06696.JPG

Zeichnung 31. Nikolaus gratuliert

Weihnachts-Workshops

In der Vorweihnachtszeit haben wir Bastelworkshops organisiert. Das Basteln war von deutscher Weihnachtsmusik begleitet und die Teilnehmer hatten auch die Möglichkeit, deutsche Weihnachtsplätzchen zu probieren.

Es wurden folgende Bastelworkshops organisiert:


13.12.2017 «Kalligraphische Bemalung von Tassen» 
20.12.2017 Workshop « Kalligraphische Postkarten für das neue Jahr »

21.12.2017. Workshop «Taschen und Tassen»

Es wurde die Geschichte der Kalligraphie in Europa, Deutschland und gothische Schrift praesentiert.

Zeichnung 3. Kalligraphische Postkarte

Zeichnung 42. Workshop « Kalligraphische Postkarten für das neue Jahr »

Veranstaltung „Weihnachten mit allen Sinnen“

Ausstellung «Interpretation von Gemälden deutscher großen Künstler »

 

Y:\Fotografijas\2017\12\Ziemmasvētki visām maņām 22.12.2017\DSC06669.JPG In Programm des Veranstaltung „Weihnachten mit allen Sinnen“:

  • Quest “Weihnachten mit allen Sinnen”
  • Bekanntschaft mit den deutschen Traditionen des Weihnachtsfestes und Advent
  • Weihnachtslieder zusammen mit der Gruppe “Lorelei”
  • Belohnung der Gewinner des Quests
  • Präsentation der Weihnachtsküche

Zeichnung 34. Quest in Aktion

Es wurden die Weihnachtstraditionen mit allen Sinne praesentiert. Die Teilnehmer waren geteilt und in Gruppen gearbeitet.

Gemeinsam mit dem Ensemble „Lorelei“ sangen die Gäste Weihnachtslieder in deutscher Sprache.

Nach der Siegerehrung fand eine Teepause mit Verkostung deutscher Weihnachtsküche statt.

Durch dieses Projekt erweckten wir das Interesse an Deutschland und die deutsche Sprache. Es trug zur Popularisierung der deutschen Sprache, Kultur und Geschichte bei. Dank der Organisation der Aktivitäten wurde es den Einwohner (für die ganze Familie ) die Möglichkeit gegeben, ihre freie Zeit nützlich, mit Spaß zu verbringen, etwas Neues, Interessantes zu erfahren, allgemeine Weltanschauung und schöpferische Fähigkeiten zu entwickeln.

Alle aufgegebenen Ziele wurden im Projekt erfolgreich erreicht.

Logo