«Zehn Tage um Europa herum»

«Zehn Tage um Europa herum»

Ziele der Sommerschule „Zehn Tage um Europa herum“:

  • verschiedene Kulturen kennen zu lernen und die Kenntnisse in Fremdsprachen zu verbessern
  • Durch eine praktische und anwendungsbezogene Unterrichtsgestaltung Kenntnisse der Kinder über EU und Deutschland vertiefen;
  • Das Interesse an der deutschen Sprache und Kultur wecken.

2 Wochen lang hatten junge Touristen 9 Länder der Europäischen Union besucht: Deutschland, Spanien, Großbritannien, Griechenland, Rumänien, Frankreich, Italien, Polen, Tschechische Republik. Die Kinder hatten Traditionen und Besonderheiten der Kultur dieser Länder kennengelernt. Viele von den Kindern hatten schon mit ihren Familien einige Reisen untergenommen und einige Länder und Orte besucht. Sie hatten von ihren Erinnerungen erzählt. Während der Zusammenarbeit hatten die jungen Reisende einander kennengelernt, neue Freunde gefunden. Außerdem hatten sie erfahren, wie man richtig einen Koffer packen kann und geeignete Verkehrsmittel für die Reise auswählt. Die Kinder hatten sehr viele Varianten vorgeschlagen, aber eine Schiffreise die populärste war. Jeder Morgen hat in der Schule mit der Morgengymnastik begonnen, um fit und gesund zu bleiben, jeden Tag ein anderes Land zu besuchen und die Sehenswürdigkeiten und Traditionen des Landes kennenzulernen.

Eine besondere Aufmerksamkeit wurde der Kultur und Traditionen Deutschlands sowie der deutschen Sprache geschenkt. In der Schule erkennten die Kinder viel Neues über die Welt im Allgemeinen, über die Europäische Union und über die Einzelstaaten mittels der Methoden des nicht formalen Lernens.

Im Rahmen des Projekts hatten die Kinder eine wunderschöne Gelegenheit erhalten nur für eine kurze Zeit Ritter oder Prinzessin zu sein, oder um die Macht, den Thron und die Krone zu kämpfen; die Antike zu besuchen, um dort eine Rolle von antiken Göttern und Göttinnen zu spielen .Gleichzeitig hatten die Kinder auch in einer Spielform die deutsche Sprache gelernt. Am letzten Tag der Sommerschule hatten die jungen Reisenden eine selbstgemachte Collage gebastelt; wie auch die Tagebücher der jungen Touristen geschrieben, in welchen sie die wichtigsten Momente ihrer Erinnerungen eingetragen hatten. Als eine wunderschöne Erinnerung an diesen Tagen hatten die Jugendlichen nicht nur Diplome, sondern auch positive Laune erhalten.

Die Zusammenarbeit in dem Rahmen dieses Projektes hat den Jugendlichen eine wunderschöne Gelegenheit gegeben, die deutschen Bräuche und Traditionen zu kennenzulernen und zu verstehen. Die Organisatoren wollten das Interesse an der deutschen Kultur und der deutschen Sprache wecken. Die Schulen für Kinder waren eine schöne Möglichkeit für die Entwicklung der Kreativität der Jugendlichen und ein gelungener Zeitvertreib.

Die Sommerschule hat im Rahmen des Projektes „Ethnische Schulen für Kinder 2017“ mit der Unterstützung des Ministeriums des Innern der Bundesrepublik Deutschland stattgefunden.

Description: Y:\logo\Bundes_logo(prozra4noe).png