Ethnische Sommerschule für Kinder «Im Märchenwald»

erfolg_erasmus_newBundes_logo

Der Verein «ERFOLG» organisierte die ethnische Sommerschule für Kinder «Im Märchenwald» von 17.08.2015 bis 21.08.2015, 20 Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren nahmen daran teil.

DSC06989Während der ganzen Woche waren die Kinder in der Märchenwelt. Sie kreierten deren eigene märchenhafte Atmosphäre. Sie konnten ihre kreativen Fähigkeiten unter Beweis stellen sowie Kommunikationsfähigkeit und natürlich deren physische Konstitution.

Jeder Tag begann mit einigen körperlichen Übungen, so starteten die Kinder den Tag sehr energiegeladen. Am ersten Tag lernten sich die Kinder kennen, beschrieben sich selbst und deren Hobbys. Danach spielten sie Gruppenspiele, um sich die Namen der anderen besser merken zu können.

DSC06817Bereits während des ersten Tages tauchten die Kleinen in die Märchenwelt ein und starteten ihr eigenes Märchenschloss zu kreieren. Sie arbeiteten einzeln oder in Paaren. Bevor sie das Schloss anfertigten, machten sie zuerst die Prinzessin, die dort leben wird. Das war eine anstrengende Arbeit, sie verlangte viel Einsatz. Die Kinder machten einen guten Job und genossen es, ihr eigenes Märchenschloss zu erschaffen. Die Kinder, die zusammenarbeiteten, machten zwei oder sogar mehr Prinzessinnen. Danach bildeten sie das Schloss und sogar einen Drachen, der die Prinzessin schützt bis der Prinz kommt. Am Ende schufen sie ein großes Schloss, in dem sie ihre einzelnen Teile zusammenstellten, mit einer vielfachen Anzahl von Räumen und Türmen. Neben der Märchenschlossaufgabe spazierten sie auch in den Park, spielten und lernten Deutsch. Während der Schule lernten die Kinder auch, wie man aus altem Papier Neues macht mit Dingen, die man normalerweise zuhause hat.

DSC06915Am letzten Tag machten sie einen Ausflug. Sie fuhren nach Rezekne, ritten auf Pferden, spielten Spiele und besuchten die Schlossruine. Danach war es Zeit für das Mittagessen. Der nächste Halt war der Nationalpark Razna, die Kinder hatten dort die exklusive Gelegenheit, Makonkals zu besteigen und den märchenhaften Panoramablick zu genießen.

Der Tag machte sie wirklich müde, sie waren jedoch sehr froh, ihn so genossen zu haben. Am Ende des Tages erhielten sie ein Diplom und ein kleine Souvenir für die Teilnahme an der Sommerschule.