Ethnische Herbstschule für Kinder „Die Schule des finanziellen Erfolgs”

 

logo+2privatbank

 

Der Verein «ERFOLG» in Kooperation mit der AG „PrivatBank” und der Unterstützung des Bundesinnenministeriums des Innern organisierte die ethnische Herbstschule für Kinder «Schule des finanziellen Erfolgs» von 26.10.2015 bis 30.10.2015. Die Kinder im Alter von 7 bis 12 nahmen daran teil.

DSC01818Das Programm war sehr attraktiv und voll mit verschiedenen Aktivitäten, die Kinder liebten es. Jeder Teilnehmer bekam ein Tagebuch mit einigen logischen Aufgaben, das sie täglich ausfüllten. Dies gab eine Möglichkeit, angeeignetes Wissen zu bewerten. Jeden Tag sangen die Kinder mit den Lehrkräften ein spanisches Herbstlied, aßen zu Mittag, nahmen in Kreativworkshops und Exkursionen teil, lernten Grundlagen der deutschen Sprache in der spielerischen Form.

 Jeden Tag begannen die Kinder mit morgendlichen Übungen um mit ausreichend Energie in den Tag zu starten.

Anfangs lernten sich die Kinder gegenseitig kennen, später lernten sie die Verhaltensregeln für drinnen und draußen, was sie sehr spannend fanden. Natürlich wurde ihnen auch das Programm der Woche näher gebracht.

Eine Vertreterin der AG „PrivatBank“ kam jeden Tag, um Aktivitäten hingehend finanzieller Erfolge zu veranstalten. Zudem hatten die Kinder Deutsch-Unterricht, ebenfalls im Rahmen non-formaler Ausbildung. Die spanischen Lieder lernten die Kinder mit gewaltiger Freude und großem Interesse. Der erste Tag endete mit einem Spiel, in welchem man ein liebes Monster mittels Würfel Schritt für Schritt zeichnet.

DSC01907Am darauffolgenden Tag gingen die Teilnehmer zum Mark Rothko Kunstzentrum, wo sie in die Werke moderner Künstler eingeführt wurden. Dann gingen sie noch im Festungsgelände spazieren und genossen das schöne Wetter im historisch-kulturellen Monuments Dünaburgs und Lettlands. Außerdem machten die Kinder außergewöhnliche Lesezeichen mit verschiedenen Tieren, worin sie durchaus interessiert waren, weil sie das zuvor noch nie gesehen hatten. Die Teilnehmer kreierten ein Ahornblatt aus Papier am Mittwoch, das nach sehr viel harter Arbeit aussah und sie waren alle stolz auf ihr Resultat. Es fand dann noch ein Workshop mit Krepppapier statt, woraus sie aus vorbereiteten Bällchen Tiere machten (Enten, Schlangen). Sie wurden am Freitag mit ihrer Arbeit fertig, auf das Resultat waren sie dann besonders stolz. Die Kinder bastelten auch aus Papier verschiedene Laternen.

DSC02026Am letzten Tag besuchten die Kinder noch das Toncenter, sahen sich die Ausstellung an und machten ihre eigenen Tonfiguren. Die Vertreterin der AG “PrivatBank” schloss auch mit dem vorbereiteten Programm ab und gab den Kindern die Geschenke für ihre Mühen, die Regeln des finanziellen Erfolgs zu erlernen. Schließlich endete alles mit einer Teepause. Dort wurden Diplome für die Teilnahme vergeben und Geschenke verteilt. Die Kinder nahmen auch die ganzen Materialien mit ob guter Erinnerungen an die ethnische Herbstschule «Schule des finanziellen Erfolgs».